Kirchengemeinde Steina

Die Katharinen-Kirchengemeinde zu Steina gehört zum Kirchenkreis Harzer Land. Sie bildet einen Gemeindeverbund mit Barbis, Bartolfelde und Osterhagen.

1434453823.xs_thumb-

Fritz Baltruweit kommt wieder nach Steina

Fritz Baltruweit ist einer der bekanntesten evangelischen Liedermacher. Viele seiner Werke haben Einzug in das Gesangbuch gefunden. Bei seinen Konzerten allerdings kommt nie das Gefühl auf, hier stehe ein Star auf der Bühne, vielmehr gleicht es einem gemeinsamen Musizieren mit Freunden.
Schon mehrfach trat Fritz Baltruweit in Steina auf und schaffte es immer, seine Zuhörer zum Mitsingen zu animieren, eine gelöste Stimmung zu verbreiten und mit seinen Kommentaren zu den Liedern zum Nachdenken anzuregen.
Am 17. Dezember um 18:00 Uhr wird der Pastor und Liedermacher erneut in der Katharinen-Kirche sein.
Gemeinsam mit Konstanze Kuß (Harfe, Flöte) und Valentin Brand (Piano) stellt er weihnachtliche Lieder vor, zu denen er wieder den ein oder anderen Denkanstoß geben wird. Der Eintritt ist frei, Spende erbeten.

Bild: Baltruweit/Dolle

1434453823.xs_thumb-

Herzliche Einladung zum nächsten Jugendgottesdienst am 2. Advent in Bad Sachsa

Der Gottesdienst wurde wieder von einem Team aus Jugendlichen aus Bad Sachsa und der Region zusammen mit Pastor Burger vorbereitet und wird  von den Jugendlichen fast allein gestaltet werden. Begleitet wird der Gottesdienst durch unsere Jugendband Rocking Church. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit bei Getränken und Keksen noch ins Gespräch zu kommen.

1512027152.medium

Bild: Burger

1434453823.xs_thumb-

Einwohnerversammlung in der Kirche

Diese Einwohnerversammlung fand an einem eher ungewöhnlichen Ort statt. Ortsbürgermeister Frank Kellner, der Kirchenvorstand Steina und Pastor Simon Burger hatten zur gemeinsamen Einwohnerversammlung in die Katharinen Kirche Steina eingeladen um auf die anstehende Kirchenvorstandswahl am 11. März 2018 hinzuweisen und für die Mitarbeit im Kirchenvorstand Steina zu werben. Zudem wurden die Einwohnerinnen und Einwohner über Vorsorgevollmachten und unterschiedliche Formen der Bestattungskultur informiert. Zu diesem Themenblock waren verschiedene Fachkräfte, wie Frau Richter von der Bauabteilung der Stadt Bad Sachsa, Herr Reimann vom Bestattungsinstitut Reimann und Frau Bellmann von der Nebenstelle der Betreuungsstelle der Stadt Göttingen in Osterode gezielt für diesen Abend eingeladen worden.

Nach einer gemeinsamen Begrüßung skizzierte Pastor Burger in einem kurzen Vortrag zunächst die verschiedenen Aufgabenbereiche der Arbeit des Kirchenvorstandes und warb für die Mitarbeit im Selbigen, doch um die verschiedenen Aufgabenreiche auch mit ganz persönlichen Erfahrungen anzufüllen, standen vor allem die Mitglieder des jetzigen Kirchenvorstandes Steina im Vordergrund, die jeweils von ihren eigenen Erfahrungen, besonderen Momenten und auch Herausforderungen aus ihrer Kirchenvorstandsarbeit berichteten.

Nach einer kurzen Pause stellte Frau Bellmann den Aufbau einer Vorsorgevollmacht, sowie was für den rechtssicheren Inhalt einer solchen Vollmacht erforderlich ist, vor. Für jeden Anwesenden waren Exemplare vorhanden. So dass jeder der Anwesenden in der Lage ist, eine solche Vorsorgevollmacht zu erstellen.

Im Anschluss daran erklärte Frau Richter, die in der Bauabteilung der Stadt Bad Sachsa für Friedhofsangelegenheiten zuständig ist welche verschiedenen Arten der Bestattungen auf den städtischen Friedhöfen und insbesondere in Steina möglich sind. So ist es eben neben den verschiedenen gewöhnlichen Bestattungen auch möglich unter einem Baum bestattet zu werden. So berichtete sie von der seit einigen Jahren bestehenden Möglichkeit sich auch einen Familienbaum neu zu pflanzen und als Ruhestätte auszusuchen.

Den Abschluss bildete ein Vortrag von Hr. Reimann vom gleichnamigen Bestattungsinstitut. Herr Reimann erläuterte, welche Unterlagen für eine Bestattung vorhanden sein müssen. Er hob auch hervor, dass mögliche Bestattungsformen möglichst früh den Angehörigen mitgeteilt werden sollten.

Eine informative Informationsveranstaltung zwischen Volkstrauertag und Ewigkeitssonntag.

Frank Kellner und Simon Burger





Bild: Kellner

1434453823.xs_thumb-

Lebendiger Advent in Steina 2017

jeweils um 18:00 Uhr

1.     Dez.  Fam. Winter/Lang,  Oberdorf 19

2.     Dez. Fam. Küster/Schwitkovski, Waldpromenade 10

3.     Dez. “Wir beleuchten den Advent“, Bad Sachsaer-Str. 3, ab 16.00 Uhr

4.     Dez. Fam. Kreter, Bergstraße 21

5.     Dez. U. Peix, Mitteldorf 22

6.     Dez. Fam. Wronn/Spillner, Bergstr. 37

7.     Dez. Fam. Laib, Lindenstr.32

8.     Dez Fam.Keilholz, Eulensteinweg 4  

9.     Dez. Fam. Schulz, Mitteldorf 24a

10.    Dez. der Kirchenvorstand lädt in die Katharinen Kirche ein

11.    Dez. Fam.Steinmetz/Hoppe, Mitteldorf 29

12.    Dez. Lenssen-Gassen, Bad Sachsaer-Straße 4

14.    Dez. Dorfladen, Mitteldorf 21

15.    Dez. Fam. Bösecke/Zaulig, Lindenstraße 17

16.    Dez. Fam.Gebauer/Burger, Mitteldorf 1

17.    Dez. Weihnachtslieder singen mit Fritz Baltruweit, Konzert in der Kirche

19.    Dez. Fam. Bohne/Riemann,  Tettenborner Str.7a

20.    Dez. Glasmuseum, Am Kirchplatz

23.    Dez. Fam. Hellmich, Am Mühlenberg 14






1511727670.medium

Bild: Burger

1434453823.xs_thumb-

Kirche mit mir?! Infos zur Kirchenvorstandswahl 2018 für die Kirchengemeinde Steina

Am 11. März 2018 wird das Leitungsgremium unserer Kirchengemeinden neu gewählt. Genauer gesagt: der Kirchenvorstand von Steina. Viele wichtige Entscheidungen zum Thema „Wie sieht kirchliches Leben bei uns im Südharz in Zukunft aus?“ „Wofür soll unsere Kirchengemeinde zukünftig stehen? Und wie bestreiten wir die Chancen aber auch die Herausforderungen der Zukunft?“ wollen diskutiert und getroffen werden.

Alle Mitglieder der Kirchengemeinde sind eingeladen, an den Wahlen mitzuwirken und so kirchliches Leben vor Ort mitzugestalten. Wir brauchen Sie und Ihre Talente und Gaben für ein zukunftsweisendes Konzept von Gemeinde, für neue kreative und auch verrückte Ideen, um die beste Botschaft der Welt zeitgemäß und gut verständlich in unserer Kirchengemeinde zu präsentieren. 

Wenn Sie einen direkten und persönlichen Eindruck davon bekommen wollen, welche verschiedenen Aufgabenbereiche zur Kirchenvorstandsarbeit gehören, dann laden wir Sie herzlich zur Einwohnerversammlung mit dem Kirchenvorstand, Pastor Simon Burger und Ortsbürgermeister Frank Kellner am Donnerstag, den 23. November um 19:00 Uhr in die Katharinen Kirche ein. Neben der der anstehenden Kirchenvorstandswahl, wird der Ortsrat, zu dem Thema Bestattungskultur und Vorsorgevollmacht informieren. Hierfür sind mehrere Referenten eingeladen.





1511340467.medium

Bild: Burger

1434453823.xs_thumb-

Teamer präsentieren Konfirmandenmodell

Auf dem vergangenen Kirchenkreistag im Kirchenkreis Harzer Land präsentierten die Teamer Leander Picht, Marius Bergmann und Kimberley Krautz, als eines von fünf exemplarischen Konfirmandenmodellen, das Konfirmandenmodell aus Bad Sachsa und dem verbundenen Pfarramt Barbis, Osterhagen, Bartolfelde und Steina (BOBS).
Sie zeigten die Chancen und Herausforderungen eines KU3-KU8 Modells mit Aktionen für die Brückenjahren auf, bildeten aber auch persönlich ein sehr gutes Beispiel für die Nachhaltigkeit eines solchen Modells über die Konfirmation hinaus und die theologische Nachwuchsarbeit. So studiert Kimberley Krautz Theologie in Göttingen und Marius Bergmann plant Diakon zu werden.  
1510054675.medium

Bild: Dolle

1434453823.xs_thumb-
1509614661.medium_hor

Bild: Metzger

1434453823.xs_thumb-

Martinsandacht mit anschließendem Laternenumzug

Wer Pastor Burger auf einem Pferd reitend, verkleidet als St. Martin erleben möchte und Lust hat im Licht der Laternen einmal durch den Ort zu laufen um sich danach an der Katharinen Kirche bei warmen Getränken und Bratwurst zu stärken, der darf diesen Martinsumzug nicht verpassen.

Gemeinsam mit dem TSV Steina lädt die Kirchengemeinde wieder zum Martinsumzug am 10. November um 17:00 Uhr ein. Start ist mit einer Andacht vor der Kirche.
1509519292.medium_hor

Bild: Gemeindebrief.de

1434453823.xs_thumb-

Reformation feiern!

Die sieben evangelischen Kirchengemeinden der Bäderregion (Bad Sachsa, Steina, Osterhagen, Bartolfelde, Barbis, Bad Lauterberg Paulus und Bad Lauterberg Andreas) feiern am 31. Oktober ein gemeinsames Reformationsfest in Bad Sachsa.
Beginn ist um 16 Uhr mit einem Festgottesdienst in der St. Nikolai-Kirche. Im Gottesdienst wirken fast alle Pastoren der Bäderregion und viele Ehrenamtliche wie zum Beispiel auch einige Jugendliche (Teamer) mit. Die Predigt wird von Pastorin Hirschmann (sola fide), Pastor Depker (solus Christus) und Pastor Burger (sola gratia) gehalten, die Einsetzung des Abendmahls mit Wein über nimmt Pastor Marhenke und Pastor Menzel führt durch den Gottesdienst.
Ein Projektchor, der Kinderchor Bad Sachsa und die Organisten Margret Kernbach sowie Carel Christiaan Schulz gestalten den Gottesdienst musikalisch.
Im Anschluss an den Festgottesdienst gibt es im Lutherhaus in Bad Sachsa "Speisen wie zu Luthers Zeiten" und im Außengelände können Kinder Stockbrot bei offenem Feuer zubereiten. Im Lutherhaus kann zusätzliche die Lutherplakataustellung "Here I stand" zum Leben und Wirken von Martin Luther besucht werden und Pastor Dr. Friedrich Seven wird aus Luthers Tischreden zitieren. Herzliche Einladung an alle Interessierten morgen nach Bad Sachsa zu kommen.  
1509358010.medium_hor

Bild: Menzel

1434453823.xs_thumb-

Auch in diesem Jahr kommt Fritz Baltruweit zu einem Konzert nach Steina!

Mit himmlischen Harfenmusiken, adventlichen und weihnachtlichen Liedern und -geschichten kommt Fritz Baltruweit am Sonntag, den 3. Advent (17.12.) um 18:00 Uhr nach Steina in die Katharinen Kirche - zusammen mit der Harfenistin und Flötistin Konstanze Kuß aus Hamburg und dem Pianisten Valentin Brand aus Hildesheim. 

Die Advents- und Weihnachtszeit ist für viele bis heute die Zeit der Lieder und des Singens. So werden neben den Liedern und Musiken zum Zuhören alte und neue Lieder „Zu Bethlehem geboren“ und „Maria durch ein Dornwald ging“ gesungen, aber auch „In der Weihnachtsbäckerei“ und „Jeder Mensch braucht einen Engel“. Und es werden Geschichten zu den Liedern erzählt, z.B. wie aus einem Traum ein weihnachtliches Tanzlied und aus einem romantischen italienischen Volkslied ein weltbekanntes nordisches Lucialied wurde. Nach dem Konzert lädt der Kirchenvorstand zum anschließenden gemütlichen Beisammensein bei Tee und adventlichen Köstlichkeiten ein.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. 



1512980930.medium

Bild: Dolle

Weitere Posts anzeigen